Lesung im Zauberwaldhaus mit Hans-Jürgen Werle

Hans-Jürgen Werle, Pensionär aus Idar-Oberstein, liebt das Dichten von humorigen Versen. Dabei nimmt er seine deutsche Muttersprache auf’s Korn - aber beileibe nicht ernst. Ganz im Gegenteil: Tiernamen wie das Eichhörnchen animieren ihn zu eigenen Gedanken, wie das possierliche Geschöpf denn zu seinem Namen gekommen sein könnte, er dichtet der Nachtigall u. a. den „Nachtgemahl“ als „Gällerich“ an und das Meerschweinchen verleitet ihn zu einem bunten Mix von fein gereimten Wortspielen.
Über das Tierreich hinaus beschäftigen ihn auch die kleinen und größeren Kalamitäten des menschlichen Alltags: Als ehemaliger Lehrer hat er verständlicherweise Erfahrungen mit der Lust der Schüler – oder auch ihrer Last - zu spicken. Der bekennende Fußballfan setzt sich gekonnt z. B. mit den Ritualen der Kicker oder der Amerikanisierung unserer Sprache auseinander - immer wieder auch, wie in der Nahe-Zeitung zu lesen war, mit „oft surrealen, fast immer aber überaus komischen Sprachbildern“. (Nahe-Zeitung, 03.06.17, S.28)
Dass seine Verse auch vorgetragen gut  zu unterhalten wissen, lobt im Vorwort des Buches Ilona Brombacher, die Sprecherin der Autorengruppe Nahe, der er seit 11 Jahren angehört: Werle sei jemand, „… der es meisterhaft vermag, seinen tiefgründigen Humor und seine spitzfindigen Formulierungen mit einer Leichtigkeit vorzubringen, dass einem das Herz aufgeht.“
Nachdem Werle seinen Gedichtband „Orthogra-Vieh und Mehrschwein“ mit dem Untertitel „Gereimte Kuriositäten aus Werles Mensch- und Tierwelt“ bereits mehrfach in seiner Heimatstadt in bestens besuchten Lesungen vorgestellt hat, setzt er diese Reihe in der Region fort. Für den 16. August laden Werle und die Verbandsgemeinde nun in das Zauberwaldhaus ein zu einer Lesung, bei der der Autor Beiträge aus seinem Gedichtband, aber auch neuere Werke vortragen wird. Es beginnt um 17:00 Uhr. Der Eintritt ist kostenfrei.

Herr Werle
Energieeffienz-Kommune 2017
www.naturpark.org
www.nationalpark-hunsrueck-hochwald.de

Unsere Öffnungszeiten:

 

Montag bis Freitag:
8.30 bis 12.00 Uhr
und nach Terminvereinbarung

 

Zusätzlich für die Bereiche
Bürgerbüro,
Ordnungsverwaltung und
Soziale Angelegenheiten

 

Dienstag:
14.00 bis 16.30 Uhr

 

Donnerstag:
14.00 bis 18.00 Uhr

 

Schiedsmann:
Termine stets nur nach Vereinbarung


http://www.birkenfelder-land.de