Gemeindearbeiter - Ortsgemeinde Brücken

Die Ortsgemeinde Brücken schreibt die Stelle einer Gemeindearbeiterin / eines Gemeindearbeiters (m/w/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt öffentlich aus. Einsatzort ist das gesamte Gebiet der Ortsgemeinde Brücken. Weitere Informationen finden Sie hier.

Hauptamtlicher Gerätewart (m/w/d)

Die Verbandsgemeindeverwaltung Birkenfeld stellt zum nächst möglichen Zeitpunkt unbefristet

einen hauptamtlichen Gerätewart (m/w/d)

in Vollzeit (39 Stunden) für die freiwillige Feuerwehr ein. Die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Birkenfeld ist aufgegliedert in 26 Wehren mit insgesamt 420 aktiven Feuerwehreinsatzkräften.

Ihr Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

  • Pflege, Wartung, Instandhaltung/-setzung und Prüfung der Fahrzeuge und Ausrüstungen
  • Überwachung und Einhaltung der Prüfzyklen bei Fahrzeugen und Ausrüstungen
  • Erstellung und Führung eines Geräte- und Prüfnachweissystems
  • Mitwirkung bei der Pflege und Unterhaltung der Gerätehäuser einschließlich der Außenflächen
  • Mitarbeit bei der Brandschutzerziehung- und Aufklärung
  • Boten- und Beschaffungsdienste sowie allg. Verwaltungs- und Dokumentationstätigkeiten im Bereich der Feuerwehr
  • Unterstützung der ehrenamtlichen Funktionsträger, auch außerhalb der regulären Geschäftszeiten
  • Teilnahme am Ausbildungs-und Einsatzbetrieb

Die Übertragung anderer Tätigkeiten im Geschäftsbereich bleibt vorbehalten.

Unsere Anforderungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem technischen Beruf mit Berufserfahrung (z.B. Kfz-Mechatroniker, Industriemechaniker, Mechaniker für Land- u. Baumaschinentechnik), alternativ eine feuerwehrspezifische Ausbildung
  • Verständnis für technische Abläufe und Kenntnisse in verschiedenen Handwerkstätigkeiten
  • Bereitschaft zur künftigen aktiven Mitgliedschaft in der freiwilligen Feuerwehr der VG Birkenfeld
  • Führerschein der Klasse CE und Fahrpraxis
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Qualifizierungsmaßnahmen (Weiter- und Fortbildung)
  • fundierte Kenntnisse MS-Office
  • uneingeschränkte Tauglichkeit für den Feuerwehrdienst; persönliche Eignung
  • Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit, Flexibilität, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit sowie ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein

Verständnis für technische Abläufe und Kenntnisse in verschiedenen Handwerkstätigkeiten setzen wir ebenso voraus wie die Bereitschaft, zum künftig aktiven Dienst in der freiwilligen Feuerwehr der VG Birkenfeld. Im Idealfall haben Sie Ihren Wohnsitz in der Verbandsgemeinde Birkenfeld.

Wir bieten:

  • ein vielseitiges Aufgabengebiet  mit selbständiger Tätigkeit
  • ständige fachspezifische Aus- und Weiterbildung sowie Schulungen z.B. an der LFKS in Koblenz
  • tarifgerechte Bezahlung nach TVöD
  • alle Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Katja Cullmann-Lorenz, Tel.: 06782/990-112. Wir haben Ihr Interesse an einer Beschäftigung in unserem Hause geweckt? Dann senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 21.07.2019 an die folgende Adresse:

Verbandsgemeindeverwaltung Birkenfeld
- Personalamt -
Schneewiesenstraße 21
55765 Birkenfeld

oder per E-Mail an k.lorenzinhalt1zeile12$%@;ednocontent:.h1undh1okvgv-birkenfeld.de.

 

Hinweise und Informationen zum Bewerbungsverfahren

Die Verbandsgemeinde Birkenfeld tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert deshalb ausdrücklich Frauen auf, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt.

Um den beruflichen Wiedereinstieg nach einer Elternzeit zu fördern, legt die Verbandsgemeinde Birkenfeld Wert auf familienfreundliche Arbeitszeitmodelle.

Stellen sind grundstäzlich teilbar, sofern die Aufgaben und das betriebliche Interesse nicht entgegen stehen.

Wenn Sie sich auf eine der ausgeschriebenen Stellen bewerben möchten, bitten wir Sie folgendes zu beachten:

  • Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen ohne Bewerbungsmappen/-hüllen ein.
  • Des Weiteren bitten wir Sie keine Originalunterlagen einzusenden, weil die Bewerbungen aus organisatorischen und Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Wünschen Sie eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen, ist der Bewerbung ein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag beizulegen. Ansonsten erfolgt die datenschutzgerechte Vernichtung der vorgelegten Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens.
  • Senden Sie Ihre Bewerbung direkt und ausschließlich an die im Stellenanagebot genannte Anschrift.
  • Bewerbungen per E-Mail sind an die im Stellenangebot angegebene E-Mail-Adresse zu richten. In diesem Fall sind die vorgenannten Bewerbungsunterlagen der E-Mail als .pdf-Dateien beizufügen.
  • Ihre Bewerbung wird nur berücksichtigt, wenn Sie innerhalb der angegebenen Ausschreibungsfrist eingegangen ist.

Unsere Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
08:30 bis 12:00 Uhr
& nach Terminvereinbarung

Zusätzlich für die Bereiche
Bürgerbüro,
Ordnungsverwaltung und
Soziale Angelegenheiten

Dienstag:
14:00 bis 16:30 Uhr

Donnerstag:
14:00 bis 18:00 Uhr

Schiedsmann:
Termine stets nur nach Vereinbarung

Sitemap